Im Georthermalgebiet Seltún.

Charme und Anmut von Physik und Chemie. Wo kann einem dies eher nahegebracht werden als in einem Areal, geformt aus Vulkangestein, direkt verbunden mit der Glut tief unten im Erdmantel?…

Weiterlesen Im Georthermalgebiet Seltún.

Der Berg Valahnúkur.

Immer noch an der südwestlichen Spitze von Reykjanes betrachteten wir nun den Berg Valahnúkur ein wenig näher. Auch er ist, wie letztendlich die gesamte Fläche dieser Spitze (letztendlich die gesamte…

Weiterlesen Der Berg Valahnúkur.

Die Insel Eldey und der Felsen Karlinn

Ich war mir lange nicht sicher, ob ich hier so kurz vor der südwestlichen Spitze der Halbinsel schon die Insel Eldey erblicke oder ob es doch winzig kleine Eiland dort…

Weiterlesen Die Insel Eldey und der Felsen Karlinn

Es wird spektakuläres versprochen. Gulfoss.

Ein Hinweisschild im Hotel lockte uns. Ein islandweit bekannter Wasserfall hätte ganz in der Nähe täglich seinen Auftritt. Ein Spektakel das man sich nicht entgehen lassen sollte. Die Präsentation, die…

Weiterlesen Es wird spektakuläres versprochen. Gulfoss.

Die heiße Quelle Austurengjahver.

Am Grænavatn beginnt eine 1,8 Kilometer lange Wanderung zur heißen Quelle Austurengjahver. Als wir losgingen, faszinierte uns ein Regenbogen, der sich direkt über Seltún mit sehr intensiven Farben aufgespannt hatte.…

Weiterlesen Die heiße Quelle Austurengjahver.

Auf dem Weg nach Seltún.

Das Licht und die irgendwie immer tief hängenden Wolken faszinieren mich auf Island jedes Mal aufs Neue. Eine Art nicht enden wollendes Staunen über die Schönheit der Landschaft, der Natur.…

Weiterlesen Auf dem Weg nach Seltún.

Aus sechsundsechszig Metern in die Tiefe. Seljalandsfoss.

Dies wollte ich schon immer: Einmal hinter einen Wasserfall treten, dass herabstürzende Wasser von allen Seiten betrachten. Den zusammenhängenden Wasserfäden zusehen, wie sie sich aneinander festhalten, dann verlieren, in feinen…

Weiterlesen Aus sechsundsechszig Metern in die Tiefe. Seljalandsfoss.

Die Brücke zwischen den Kontinenten.

Eine Brücke überspannt sinnbildlich die beiden Welten, auf denen Island thront, letztendlich geboren wurde. Es ist eine Metapher, die sehr anschaulich von unserer Erdoberfläche erzählt. Eine lange Geschichte, die zu der Zeit begann, als die Erde erkaltete. (mehr …)

Weiterlesen Die Brücke zwischen den Kontinenten.